Am 9. September 1950 fand im Hotel SEPP die Gründungsversammlung des Flugsportvereins Marktoberdorf e.V. statt. Schon lange Zeit davor begannen einige Flugbegeisterte mit dem Bau eines Segelflugzeuges. Das Ganze fand zu einer Zeit statt, in der Flugsport in Deutschland von den Besatzungsmächten noch verboten war. Unter dem Deckmantel des Modelbaus wurden Einzelteile angefertigt. Ironie an der Geschichte war, dass dies alles auf dem Dachboden sozusagen über den Köpfen der Marktoberdorfer US-Militärverwaltung stattfand, die im selben Gebäude untergebracht war. Der Geist der Fliegerei hat sich bis heute in unserem Verein gehalten. Damals wie heute machten und machen es sich die Mitglieder zur Aufgabe, diesen schönen Sport zu betreiben und möglichst vielen den Eintritt in die fantastische Welt des Fliegens zu ermöglichen.

Gerne steht unsere Vorstandschaft und/oder aktiven Piloten jederzeit für weitere Informationen zur Verfügung.